Flitterwochen

Wenn Sie möchten, wir lassen Sie nicht allein, wir bleiben im Hintergrund um dass Sie einzigartige und unvergessliche Momente erleben

Flitterwochen in der roten Stadt Marrakesch

Die Königsstadt Marrakesch beeindruckt durch ihre unvergleichliche Lage mit Blick auf die majestätische Gebirgskette des hohen Atlas, umgeben von üppigen Gärten in denen sich der Zauber des Orients widerspiegelt. Bougainvilleen, Zitrusgewächse, Palmen, Oliven und Feigenbäume, fließendes Wasser und duftende Blumen laden zum Verweilen ein

1. Tag: Deutschland - Marrakesch

Ihr Reiseleiter erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel. Bei einer Tasse-Tee mit Gebäck lernen Sie die marokkanische Gastfreundschaft kennen.
Gegen Abend besuchen Sie den Djemaa el Fna - seit Jahrhunderten ist der einzigartige Platz pulsierendes Zentrum Marrakeschs. Zurück versetzt in eine andere Zeit erleben Sie Akrobaten, Gaukler, Schlangenbeschwörer und Märchen Erzähler. Die alte Stadt von Marrakesch wurde 1985 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt und ist einzigartig auf der Welt.

2. Tag: Marrakesch - die Medina mit ihren Souks & Monumenten

Die Sonne geht auf über Marrakesch. Sie machen einen Stadtrundgang und besuchen mit einem Guide das Wahrzeichen von Marrakesch - die Koutoubia Moschee. Mit ihrem 77 Meter hohen Minarett ist sie ein Meisterwerk islamischer Architektur und von jedem Platz der Statd zu sehen. Sie besichtigen den el Bahia Palast in dem sich maurische und andalusische Bautradition begegnen. Er wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Alawiden erbaut. Danach gehen Sie Richtung Ben-Youssef Moschee. Die im 14. Jahrhundert gegründete Koranschule gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Satdt - vielleicht sogar des Landes. Die 150 Kammern der Schule konnten bis zu 900 Studenten beherbergen.
Am Nachmittag Besichtigung der Souks mit ihrer einzigartigen handwerklichen Tradition.

3. Tag: Marrakesch - Kutschfahrt & die Dachterrassen

Nach dem Frühstück fahren Sie mit einer Pferdekutsche die Stadtmauer entlang (sie ist ca. eintausend Jahre alt, verfügt über 22 Stadttore und erstreckt sich auf 19 km).
Keine andere Stadt bietet eine derartige Dachterrassenkultur wie in Marrakesch. Von den berühmten „Cafè de France” Terrassen genießt man eine wunderbare Aussicht auf den Djemaa el Fna. Der Aufstieg gleicht einer kleinen Entdeckungsreise: Vom eigentlichen Cafè-Parterre erreicht man zunächst den Speisesaal, der sich zu einer Terrasse hin öffnet. Über eine schmale Treppe erreicht man schließlich die Dachterrasse. Der Blick über die Dächer von Marrakesch bis zu den schneebedeckten Gipfel des Hohen Atlas ist spektakulär. Inmitten der Medina im Restaurant la Terrasse des Epices, entdecken Sie die Köstlichkeiten der marokkanischen Küche!

4. Tag: Marrakesch - die Gärten

Nach dem Frühstück stehen die Gärten der Stadt im Vordergrund: Die Garten Anlage Agdal ist eines der ältesten Beispiele islamischer Gartenkunst (12. Jahrhundert) in Nordafrika. Mehrere Staubecken liegen zwischen Orangen- und Olivenbäumen und werden durch Wasserkanäle aus dem Hohen Atlas gespeist. Auch die Menara Gärten wurden im gleichen Jahrhundert angelegt. Erst im 19. Jhd. wurde dagegen der kleine Lustpavillon errichtet. Die Menara Gärten sind etwa 100 ha. groß und wurden als Oliven Plantage angelegt. Ein verzweigtes Bewässerungssystem von einem See im Zentrum der Gartenanlage bis in die hinteresten Winkel versorgt die Plantage mit Wasser. Am Ufer des Sees spiegelt sich der Menara Pavillon mit seinem grünen pyramydenförmigen Dach. Der Jardin Majorelle in dem mehr als 300 verschiedene Pflanzenarten von allen fünf Kontinenten der Welt vertreten sind, steht als nächstes auf unserem Programm. Neben den Palmen beeindrucken vor allem die großen Kakteen, die vielen Wasserläufe in dem Garten sorgen für ein angenehmes Klima. Ive Saint Laurent und sein Lebenspartner Pierre Bergá kauften 1980 die verwilderte Anlage und ließen den Jardin Majorelle im alten Glanz erstrahlen. 1997 gründeten sie die Stiftung (the Majorelle trust) um den Erhalt des Gartens nachhaltig ab zu sichern. Ein kleines Museum mit islamischer Kunst zählt jährlich etwa 600.000 Besucher.

5. Tag: Marrakesch Hammam - eine Lebenskunst

In einem typischen marokkanischen Hammam lässt sich ein Stück arabische Kultur besser kennenlernen. Für jeden Marokkaner ist der wöchentliche Besuch des Hammams ein absolutes Muss.

6. Tag: Ausflug Ourika Tal - Anima Garten

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug mit Ihrem deutschsprachigen Guide in den Hohen Atlas mit Besuch einer Berberfamilie. Das Ourika-Tal befindet sich mitten im Berberland und ist eines der schönsten Täler in der Umgebung von Marrakesch. Ca. 30.000 Berber leben hier noch ihre Tradition. Zugleich ist der Ourika auch ein Fluss der die kleinen Dörfer mit seinen grünen Terrassen bewässert. Anschließend fahren Sie zu dem Anima Gärten am Rande des Atlasgebirge.

7. Tag: Marrakesch

Heute ist Ihr letzter Urlaubstag. Sie haben Gelegenheit durch die Stadt zu bummlen und in der Medina zu shoppen

8. Tag: Marrakesch - Deutschland

Sie müssen sich leider von Marrakesch verabschieden. Wir fahren Sie zum Flughafen, und nach einer vierstündigen Flugreise sind Sie wieder in Deutschland

So wohnen Sie

--------------------------

------------------------------

--------------------------------

---------------------------------

Flitterwochen Rundreise Marrakesch AitBenhaddou Zagora Mrzouga Ouarzazate

Deutschland

Ritz Reisen

Marokko

Ritz Voyages

Haben Sie Fragen

Jetzt Anrufen +49 681 9580 243

Erzählen Sie uns was Honeymoon für Sie heißt. Wir zaubern Ihre Flitterwochen um 1001 Nacht Hautnah zu erleben.

E-mail ist gesendet.
The connection to the server timed out!

 

Flitterwochen 1001 Nacht Folgen auf...